Das Studio und ich

Als gebürtiger Forster habe ich das gemacht was eigentlich fast jeder junge Mensch nach der Schule in einer kleinen Stadt macht... richtig! Wegziehen. Nach meiner Ausbildung kam ich, aus dem kleinen Dorf (wo noch weniger los war) in der Nähe von Stuttgart, zurück nach Forst um den erst besten Job anzunehmen der mir zwischen die Finger kam. Natürlich war dieser im gastronomischen Bereich. Fünf Jahre und einigem an Menschenkenntnis später, zog es mich wieder in die weite Welt. Dieses mal aber nur bis Dresden, wo ich als Praktikant in einem bekannten Fotostudio anfing. Nachdem ich einiges an Erfahrung, zum Teil auch im Internationalen Bereich sammeln konnte, beschloss ich Mitte 2015 wieder in diese kleine verschlafene Stadt zurück zu gehen und hier mein erstes eigenes Studio zu errichten. Gesagt, getan.

 

Nach langer Umbauphase eröffnete ich am 1. Februar 2016 mein neues Fotostudio in Forst  Es war ein hartes Stück Arbeit, die Räume so herzurichten dass es genau meinen Vorstellungen entspricht. Es sollte hell und modern werden. Als ich früher zum Fotografen gegangen bin, wurde ich gleich beim betreten von Massen an Fotos und Bilderrahmen erschlagen. Ich wollte ein großes, offenes Studio mit einem leichten Galerie-Charakter. Was uns, denke ich, auch recht gut gelungen ist. Inzwischen hatte ich, im und außerhalb des Studios, viele interessante  und spannende Shootings und es wird noch viele weitere geben.